Harzduro 2020 Bestimmungen

 

Insgesamt

 

  • Alle zwischen 10 und 100 Jahre können teilnehmen.

  • Abhängig von Ihrem Alter und Geschlecht werden Sie in Klassen eingeteilt. Denken Sie daran, bei der Anmeldung die richtige Klasse auszuwählen.

  • Jede Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko und nach eigenem freiem Willen. Harzduro und die zugrunde liegenden Veranstalter können in keiner Weise für Personen- oder Sachschäden verantwortlich gemacht werden.

  • Full Face Helm sowie Knieschützer sind obligatorisch. Wir empfehlen auch: Rückenschilde, Handschuhe und Brillen!

  • Der Helm muss während des gesamten Rennens getragen werden, nicht nur auf die Stages!

  • Sie müssen auf ein und demselben Fahrrad fahren. Es ist daher nicht bewilligt, Fahrräder auf der Route zu wechseln.

  • Ihr Fahrrad muss mindestens 2 funktionierende Bremsen haben.

  • Elektrofahrräder (E-Bikes) sind nur in der E-Bike-Klasse erlaubt.

  • Haben Sie Zweifeln bezüglich der Regeln, wenden Sie sich bitte an die Organisatoren.

  • Sie werden von Beginn an in Gruppen von 10 eingeteilt und diese 10 fahren zusammen durch die gesamte Strecke/Route.

  • In der Teilnehmer-E-Mail, die Sie in der Woche vor dem Rennen erhalten, werden Time Caps für beide Tage veröffentlicht, d. H. die maximale Zeit, die jede Klasse für das ganze Rennen verwenden darf. Wir berechnen die Time Caps sodass alle reichlich mit Zeit haben.

  • Es gibt folgende Strafen für das Überschreiten der vorgegebenen Zeitbegrenzung:

  • 0 <5 Minuten - 30 Sekunden Zeitstrafe.

  • 5 <15 Minuten - 1 Minute Zeitstrafe.

  • > 15 Minuten überschritten - 2 Minuten Strafe.

  • Alle Klassen werden alle 15-25 Sekunden auf die Stages losgeschickt.

  • Die Stages erhalten Abfahrten mit Möglichkeit von bergauf und flachen Routen eingelegt

  • Um Harzduro ausführen zu können, müssen Sie ein fähiger technischer Fahrer auf einem MTB sein. Idealerweise sollten Sie ein Trail- oder Enduro-Bike erhalten.

  • Wir empfehlen, dass Sie sich alle Etappen ansehen und diese zuerst während des Trainings langsam durchgehen und damit herauszufinden, welche Herausforderungen für Ihr Niveau schwierig sind.

  • Harzduro behält sich das Recht vor, auf bestimmten Stages Training zu verlangen. Wenn dies nicht von einem Fahrer respektiert wird, behalten wir uns das Recht vor, den Start dieses Fahrers an der angegebenen Etappe zu verweigern, d. H. der Fahrer keine Zeit auf diesem Stage erhält. Obligatorischer Training wind in der Teilnehmer-E-Mail veröffentlicht.

  • Sie haben mindestens 30 Minuten und höchstens 45 Minuten Zeit, samstags den Mittagsessen, im Rennen erhalten zu essen.

  • Es ist verboten den Lift (mit den kostenlosen Liftpass während des Rennens) mehr als angegeben zu nehmen. Falls wir während des Rennens feststellen, dass Sie den Lift auf einer Strecke wo der Lift nicht erlaubt ist nehmen, erhalten Sie rechtzeitig eine Strafe von 5 Minuten.

 

 

E-Bike Vorschriften

  • Technische Anforderungen für eMTBs: Wir erlauben nur Pedelecs der EU-Klasse 1 mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km / h. Das Fahrrad darf nur beim Treten in die Pedale helfen. Der Motor muss maximal 250 W leisten und nur bis zu 25 km / h unterstützen.

  • Es ist nicht erlaubt, den Akku zu wechseln oder auf der Strecke zu laden. Es wird Fahrradkontrollen geben. Außerdem führt „Tuning“ des Fahrrads zur Diskvallifikation.

 

Disclaimer:

Der Harzduro haftet nicht für Körperverletzungen am Rennwochenende sowie für Vermögensschäden falls Absage der Veranstaltung usw.

 

Tickets / Startnummern:

  • Es ist gestattet, Tages-tickets weiterzuverkaufen. Der Käufer des Tickets kontaktiert einfach die Offiziellen bei der Registrierung am Renntag.

  • Beim Kauf von Startnummern oder Harzduro-Startnummern besteht KEIN Widerrufsrecht. Daher wird kein Betrag erstattet. Der Käufer ist für den Weiterverkauf verantwortlich, soweit dies zulässig / möglich ist, vgl.

 

Die Route:

Die Route wird in der Woche vor dem Rennen bekannt gegeben. Die Route, die vor dem Rennen veröffentlicht wird, erhält jedoch nicht die blinden Etappen (Blind Stages). Die Strecken mit blinden Etappen werden erst am Renntag veröffentlicht.

Die Strecken werden am Renntag mit Pfeilen und kleinen Flaggen markiert. Die Etappen, auf denen gefahren wird, sind mit einem Minenstreifen markiert, und Start und Stopp sind auch deutlich markiert.
 

Was ist eine blinde Stecke (Blind Stage)?

Eine Blindstage ist für alle Teilnehmer geheim gehalten. De Strecke muss, wenn das Rennen verläuft von allen Teilnehmern gefahren werden, ohne dass jemand bevor weiß, wie die Strecke aussieht. Damit werden alle Fahrer herausgefördert.

 

Regeln auf den Stages

Falls Sie durch den Minenstreifen fahren und nicht zu dieser Etappe auf dieselbe Stelle zurückkehren, wird die Zeit für diese Etappe gelöscht. Wir haben Route-marshalls, die auf der Strecke stehen und dafür sorgen, dass dieses überhalten wird und die ihr nach Hilfe fragen könnt. 
 

Zeitplan

(Es kann möglicherweise Korrekturen in den Zeitplan geben.)

Eine Start-Reihenfolge wird in der Teilnehmer-E-Mail mit den Startzeiten verschickt.

 

Freitag, 21. August:

- 10-16: Möglichkeit für Training in Hahnenklee und im Bikepark Schulenberg.

- 16-20 Uhr: Einschreibung bei MTB-Fahrten in Altenau möglich.

 

Samstag, 22. August:

- 8.30 Uhr: Die ersten Fahrer werden vom Hahnenklee-Bikepark losgeschickt.

- 11.00 Uhr: Die letzten Fahrer werden vom Hahnenklee Bikepark losgeschickt

- 11 - 14 Uhr: Mittagessen ist für die Reiter ist offen

- 13.00 Uhr: Die ersten Fahrer kommen im Ziel an

- 16.00 Uhr: Die letzten Fahrer kommen im Ziel an

- 18.30 Uhr: Essen und Feiern bei MTB Travels in Altenau

 

Sonntag, 23. August:

- 8.00 Uhr: Die ersten Fahrer werden auf die Strecke losgeschickt

- 10.30 Uhr: Die letzten Fahrer werden losgeschickt.

- 12.00 Uhr: Die ersten Fahrer kommen im Ziel an

- 14.30 Uhr: Die letzten Fahrer kommen im Ziel an

- Spätestens 15 Uhr: Preisverleihung

 

Klassen:

• Frauen

• Männer

• H40 (Männer 40 oder älter)

• Jugend (10 bis 17 Jahre)

• E-Bike

 

 

Anmeldung: Muss via Sport Timing sein. Wenn Sie sich auch für den Mountainbike Trailcup Dänemark anmelden, erhalten Sie einen Rabatt für Harzduro.

 

Chip und Timing: Das High-End-Timing übernimmt der deutsche Sportident. Als Teilnehmer sind Sie während des Rennens zu 100% für den Chip verantwortlich. Die Zeit begiint, indem der Fahrer das Startfeld oben auf der Strecke nach dem erlaubten Start-signal vom Offiziellen überquert. Das Timing wird geendet, indem der Fahrer das letzte Feld unten überquert.

 

Fahrertreffen: In der Teilnehmer-E-Mail befindet sich ein YouTube-Link von den Renn-verantwortlichen. Wir empfehlen alle das Video zu sehen, weil hier alle wichtigen Informationen veröffentlicht werden.

 

 

Verhaltensregeln:

  • Alle Routen sind nicht exklusiv für das Rennen gesperrt deshalb fragen wir Sie um alle allgemeinen Verkehrsregeln zu befolgen und sich richtig verhalten!

  • Harzduro-Organisatoren verbringen viel Zeit damit, Sondergenehmigungen für jede Abteilung zu erhalten. Deshalb respektiere, wenn gesagt wird, dass man nicht wiederkommen soll, um die blinden Stages zu fahren, da diese oft auf privatem Grund liegen. Außerdem kann falls wenn dieses nicht überhalten wird, die Chancen um nächstes Jahr wiederzukehren ruinieren.

 

Pass-Through: Wenn die Zeitmessausrüstung aus irgendeinem Grund ausfällt, wird so weit wie möglich ein neuer Pass-Through bereitgestellt. Falls die Person, die das Zeitmesssystem bedient, ausfällt und eine gültige Zeit nicht geliefert werden kann, wird ein neuer Pass vergeben.

Fehler des Fahrers gibt KEINE neue Passage des Streckens.

 

Alkohol etc .: Es ist nicht erlaubt betrunken im Rennen teilzunehmen. Haschrauchen und andere euphorische Substanzen sind unter keinen Umständen erlaubt. Wird dieses nicht überhalten führt dies zur Disqualifikation.

 

Änderungen können auftreten.